DOKUMENTARFILM

das-malen-des-modernen-gartens

Dem Kunstverein ist es gelungen, einen ganz besonderen, zusätzlichen Höhepunkt an das Ende des Jahresprogrammes zu setzen:

Wir haben den phantastischen englisch/ französischen Dokumentarfilm

DAS MALEN DES MODERNEN GARTENS

MONET BIS MATISSE

für eine Vorstellung nach Bad Dürkheim bekommen. Dieser wunderbare Film in deutscher Sprache bringt viel Freude und Farbe in unser graues Winterwetter.
Monet war der profilierteste Vertreter der Impressionisten. Außerdem war er ein leidenschaftlicher Gärtner und damit vermutlich der wichtigste Maler von Gärten in der Kunstgeschichte. Auch van Gogh, Pissarro und Matisse haben den Garten für sich entdeckt. In der Dokumentation „Den modernen Garten malen: Monet bis Matisse" sind all diese Koryphäen Gegenstand einer Ausstellung der Royal Academy in London, die genau untersuchen möchte, wie Künstler einst den Garten nutzten. Des Weiteren hat dieser Film einen direkten Bezug zu unserer Vortragsreihe „Künstlergärten", die im März nächsten Jahres stattfindet und die wieder Eva – Maria Günther gestalten wird. Leider kann der Film nicht im März nächsten Jahres zeitnah gezeigt werden, da sich 2017 die Gesetze für Verleihungsrechte in England ändern werden.


Donnerstag, 15.12.2016, 17.30 Uhr
Dürkheimer Haus (findet im Rahmen des mobilen Kinos statt)
Eintritt: 6,- EUR

 

Kunstreise nach Würzburg ausgebucht!

Die Kunstreise, am Donnerstag, den 08.12.2016, nach Würzburg ist leider komplett ausgebucht.
Es werden keine Anmeldungen mehr entgegengenommen.

JAHRESPROGRAMM 2016

 

KV-Programm-Flyer-2016

Das Jahresprogramm 2016 als PDF zum Herunterladen.

pdfKunstverein_Jahresflyer_2016.pdf

 

2. JAHRESAUSSTELLUNG 2016

Einladungskarte Anna Kluessendorf 2016

Sonntag, 25.09. bis Samstag, 08.10.2016
Burgkirche Bad Dürkheim, Leiningerstraße

ANNA KLÜSSENDORF, München

Vernissage:
Sonntag, 25.09.2016, 11.15 Uhr, Burgkirche

In ihren Bildern ist nichts endgültig formuliert, alles scheint vorläufig zu sein. Übernommenes wird mit wirklich Erlebtem vermischt. Das zentrale Thema der Malerin Anna Klüssendorf (München) ist das Menschenbild: Der Mensch in seiner Ambivalenz, in seinen Stärken und Schwächen, Erfolgen und Misserfolgen – in seiner banalen Alltäglichkeit und als heroisches Wesen. Die abgebildeten Menschen, Tiere oder Landschaften Klüssendorfs erzählen dabei jedoch nur so viel, wie der Betrachter selber dazu in sich finden kann.

pdfKunstverein_Einladungskarte_Anna_Kluessendorf_2016.pdf

Weitere Informationen...

 

1. JAHRESAUSSTELLUNG 2016

Einladungskarte Tanja Fender

Sonntag, 22.05. bis Samstag, 04.06.2016
Burgkirche Bad Dürkheim, Leiningerstraße

HINTER DÜNNER WAND
Skulpturen und Arbeiten auf Papier
TANJA FENDER, München

Vernissage:
Sonntag, 22.05.2016, 11.15 Uhr, Burgkirche

Tanja Fender, 1973 in Winogradar/Kirgisien geboren (Studium an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Norbert Prangenberg), malt/zeichnet Tiere und erklärt damit den Menschen. Ihre "Bestien" aus Acryl und Kunstfell – Bär, Maus, Hund, Häsin oder Hyäne – drücken in Körperhaltung und Mimik Emotionen und Bedürfnisse wie Geborgenheit, Sehnsucht, Verletzlichkeit, Sexualität oder Aggression aus. Fasziniert von Animalismus und Schamanismus, verleiht  Fender so der animalischen Natur des Menschen berührenden Ausdruck.

Weitere Informationen...

 

Bad Dürkheim - Link zum LIMBURG-PREIS Weingut Darting Webhosting - Medienagenten
Kulturverein Wachenheim Logo-SPK-RH kulturland logo